Unsere Youngster sind zurück vom 14 TT

Unsere drei Youngster sind wohlbehalten vom 14-tägigen Veranlagungstest aus Neustadt (Dosse) zurückgekehrt.

Credo Grande (Cavtat PKZ – Calido) der Reservesieger Springen der Westfälischen Körung 2018, überzeugte besonders im Freispringen, welches mit 9,50 bewertet wurde. Die 9,00 gab es jeweils für das Interieur, Charakter/Temperament und die Leistungsbereitschaft. Die gewichtete springbetonte Endnote lag bei 9,05, der dritthöchsten Endnote Springen im 31 Hengste umfassenden Teilnehmerfeld.

Valdiviani ( Veneno – Fidertanz), Hannoveraner Prämienhengst 2018, beendete die Prüfung mit der dressurbetonten Endnote von 8,13. Seine höchsten Noten waren die 9,50 für den Charakter/Temperament, 9,25 für das Interieur und 9,00 für die Leistungsbereitschaft.

Dodo Weihgand (Diamond Hit – Fürst Heinrich), Oldenburger Reservesieger 2018, erhielt eine gewichtete dressurbetonte Gesamtnote von 7,66 mit einer 9,00 für Charakter/Temperament und 8,75 für das Interieur.

Mit dem Abschneiden von Credo Grande sind wir sehr zufrieden, unsere Dressuryoungster blieben etwas hinter unseren hohen Erwartungen zurück.

Aber so ist das eben manchmal, besonders bei jungen, noch voll in der Entwicklung stehenden, Pferden. Das primäre Ziel, nämlich die erfolgreiche Beendigung der Prüfung und somit die Deckerlaubnis, haben alle drei Youngster erreicht, und einer weiteren erfolgreichen Decksaison unserer Neuzugänge steht nichts im Wege