Neu auf unserer Hengststation: Ein ganz Großer unter den Kleinen!

Mit einem Stockmaß von ca. 143 cm eher ein Kleiner ist der 2013 geborene Reitponyhengst Coer Noble im Hinblick auf seine Leistungen schon jetzt ein ganz Großer! 2017 wurde der typvolle Caramel FH-Sohn aus einer Mutter von Noir de Luxe Bundeschampion der vierjährigen Reitponyhengste.

2019 konnte sich der Sechsjährige unter seiner erst elfjährigen Reiterin Virginia Spönle gleich fünfmal mit Wertnoten bis 8,7 für das Bundeschampionat qualifizieren. Im Finale holte sich das Erfolgsgespann die Bronzemedaille.

Wir freuen uns sehr darüber, unseren Züchtern über unsere Hengststation diesen ganz besonderen Reitponyhengst anbieten zu können!

Neu in unserer Hengstkollektion: Der springgewaltige Alaba!

Mit dem Arpeggio-Sohn Alaba verstärkt ein Top-Springsportler in der kommenden Decksaison die Vererberriege der Hengststation Schult.
Gezogen von Otmar Eckermann aus Kranenburg und im Besitz von Stefanie und Barbara Reining aus Bedburg-Hau ist dieser springgewaltige Musterschüler nicht nur in Rheinland bestens bekannt. Unter dem Sattel von Stefanie Reining ist der schicke 7-jährige Schimmel inzwischen hochplatziert in Springen der schweren Klasse.

Der Sohn der in M**-Springen erfolgreichen Cenja (v. Cassini Boy Junior x Numero Uno)
überzeugt auch als Vererber durch moderne, typvolle und bewegungsstarke Nachkommen.
Wir sind froh, diesen hochinteressanten Hengst in 2020 unserer Züchtern anbieten zu können!

Unser erster Neuzugang für die Decksaison 2020

Seit Mitte des Jahres befindet sich der fünfjährige Hannoveraner Falihandro im Stall von Isabell Werth zur weiteren sportlichen Förderung.

Falihandro
©Foto Grassi

Der überaus typvolle Fürstenball-Sohn aus einer Mutter von Dancier x Weltmeyer sorgte von Beginn seiner Karriere an für Schlagzeilen. Seine HLP in Adelheidsdorf absolvierte er mit dem bundesweiten Topergebnis von 3 x 10 für Rittigkeit, Leistungsbereitschaft und Charakter.

Der Sieger der NRW-Nachwuchsmeetings der Jahre 2017 und 2018 überzeugte drei- und vierjährig beim Bundeschampionat.

Erst wenige Wochen in seinem Beritt, erreichte Niklaas Feilzer mit Falihandro im September das Finale der fünfjährigen Dressurpferde.

Auch als Vererber machte der Dunkelbraune in diesem Jahr von sich reden. Auf der Fohlenauktion im Pferdezentrum Schloss Wickrath erzielte sein Sohn Fürst Salentino aus der Zucht von Ellen Möllemann aus Bedburg-Hau mit 30.000 Euro den höchsten Zuschlag, der je in Wickrath für ein Fohlen erreicht wurde.

Wir freuen uns sehr, diesen in jungen Jahren bereits so erfolgreichen Hengst im kommenden Jahr unseren Züchtern offerieren zu können.

Dodo Weihgand siegreich in Reitpferdeprüfung

Wir freuen uns über die gute Weiterentwicklung des Oldenburger Reservesieger 2018 von Diamond Hit – Fürst Heinrich.

Beim Turnier des Reit- und Fahrvereins Senden holte sich Dodo Weihgand unter dem Sattel seiner neuen Reiterin Catherine Mayer gegen starke Konkurrenz mit der Wertnote 8.4 gestern den Sieg in der Reitpferdeprüfung für Dreijährige.

Als weiterer Turnierstart für den Weihegold-Enkel aus der Zucht von Christine Arns-Krogmann und dem Besitz von Madeleine-Winter Schulze ist die Teilnahme am Oldenburger Landesturnier in Rastede in ca. 3. Wochen geplant.

Escamillo stellt Goldfohlen

Auf der Fohlenschau des Kreises Viersen stellte Escamillo (Escolar x Rohdiamant) aus seinem ersten Fohlenjahrgang zwei Goldfohlen (Escamillo x Stanford, Z: ZG Lenzen und Escamillo x Sir Donnerhall, Z.: Hanne Schleupen).

Auch auf der Fohlenschau in Wickrath war ein Escamillo-Goldfohlen zu sehen. Das Hengstfohlen stammt aus einer Mutter von Feedback und wurde gezogen von Wolfgang Esser.

Auf der Fohlenschau des Kreises Wesel konnten wir uns über zwei Goldfohlen aus unserer eigenen Zucht freuen: Die Auszeichnung erhielten ein HF. v. Escamillo x Veneno und ein HF. v. Escamillo x Quaterback.

Schon jetzt können wir also sagen, dass Escamillo auch als Vererber für Furore sorgt und wir sind zuversichtlich, dass auf weiteren Schauen und Auktionsplätzen seine Fohlen ebenfalls bestens in Erscheinung treten werden.

Stuten- und Fohlenschau in Hünxe am 19. Juni

Am kommenden Mittwoch,19. Juni 2019 findet auf der Anlage des RuF Hünxe (Gutshof „Glückauf“, Sternweg 140) die diesjährige Stuten- und Fohlenschau des Kreispferdezuchtvereins Wesel statt.

Um 10 Uhr beginnt die Stutenschau, um 13.15 Uhr geht es los mit den Fohlen, gegen 14 Uhr kommen die ersten Reitpferdefohlen in die Bahn.
Zahlreiche Nachkommen der Schult’schen Hengste werden präsentiert, besonders freuen wir uns auf die ersten Fohlenjahrgänge von Bel Amour und Escamillo.

Buster Moon siegreich in Springpferde A

05. Juni 2019

Seinen ersten Start in einer Springpferdeprüfung der Klasse A konnte der Blockbuster-Sohn Buster Moon siegreich beenden. An Christi Himmelfahrt holte sich der Vierjährige mit Tobias Schult mit der Wertnote 8.80 die goldene Schleife beim Turnier in Hünxe-Bruckhausen.

Escamillo steht länger im Deckeinsatz

Escamillo erfreut sich enormer Beliebtheit bei der Züchterschaft und entsprechend großer Nachfrage.
Deshalb freuen wir uns ganz besonders darüber, dass der vierjährige Escolar-Sohn den Züchter bis zum Ende der Decksaison 2019 zur Verfügung steht und nicht nur, wie im Katalog und auf unserer Internetseite bisher angegeben, bis Ende Juni.
Es ist schön, dass in diesem Jahr sehr viele Escamillo-Kinder das Licht der Welt erblicken – und das wird bestimmt auch 2020 der Fall sein!

Buster Moon überzeugt in der Sportprüfung

Buster Moon, der 4-jährige Blockbuster-Sohn, beendete die Sportprüfung für gekörte Hengste in Münster-Handorf (23. – 25. 04. 2019) mit der gewichteten springbetonten Endnote von 8,28.
Die Einzelnoten: Galopp 9,20, Vermögen 8.50, Manier 7,90, Rittigkeit 7,70, Gesamteindruck 8,00.

Wir freuen uns sehr, dass der Youngster aus der Schult’schen Zucht somit die Deckerlaubnis für die Saison 2019 gesichert hat.